АКТУАЛЬНО

Die drei Priester der UGKK auf der Krim nahmen die Verbindung auf. Sie sind in Sicherheit.

Неділя, 16 березня 2014, 22:11
Eben gerade fand ein Gespräch mit P. Mykola Kvych statt – dem Seelsorger der UGKK in Sevastopol. Mit Unterstützung seiner Pfarreiangehörigen sei es ihm gelungen, die Krim zu verlassen. Zurzeit befindet er sich in der Festlandukraine.

P. Mykola dementierte den Text eines Berichtes, welchen er angeblich heute über seine gewaltsame Ergreifung veröffentlicht haben soll. „Tatsächlich, vor meiner Wohnungstür hielten sich heute mehrere unbekannte Personen auf. Diese klingelten und klopften unaufhörlich an die Tür, und zwar über eine längere Zeit. Nachdem sie weg waren, nutzten wir zusammen mit meinen Pfarrangehörigen diese Gelegenheit und ich verließ den Raum. Ich konnte nur die eucharistischen Gefäße (den Kelch und den Diskos) und meine Papiere mitnehmen“, – erzählte P. Mykola.

P. Kvych teilte außerdem mit, dass er vor einigen Minuten mit P. Havryliv gesprochen habe – dem Seelsorger der UGKK-Gemeinde von Yalta, welcher erzählte, dass er und P. Bohdan Kostetskyi, der als Seelsorger in Yevpatoria tätig ist, sich an einem sicheren Ort aufhalten würden. Genauere Angaben dazu machte er nicht.   

 

Nachrichtenabteilung der UGKK 

ПУБЛІКАЦІЇ

Митрополит Володимир Стернюк. Двадцять років від дня смерті29 вересня

Сьогодні двадцять третя річниця із дня смерті митрополита Володимира Стернюка. Про його життя і діяльність у цій статті.

МЕДІА
Prev Next